Hockey EM: Hockey-Herren verlieren Finale bei Hallen-EM

Hockey EM
Hockey-Herren verlieren Finale bei Hallen-EM

Der Nationalmannschaft der Hockey-Herren wurde der gewohnte Sieg bei Hallen-Europameisterschaften verwehrt. Mit 2:3 im Finale gegen Russland verloren die Deutschen erst ihr zweites Spiel überhaupt bei einer EM.

Erstmals bei einer Hallen-EM haben Deutschlands Hockey-Herren den Sieg im 13. Anlauf verpasst. Im russischen Jekaterinenburg unterlag der zwölfmalige Titelträger den Gastgebern im Finale 2:3 (2:1) und musste in seinem insgesamt 66. EM-Spiel die zweite Niederlage hinnehmen. Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) einzig ein Vorrundenspiel vor zwei Jahren gegen Polen verloren.

"Zwei Dinge waren ausschlaggebend. Zum einen muss man die große Leidenschaft und Disziplin anerkennen, mit der diese russische Mannschaft hier aufgetreten ist. Zum anderen haben wir es nicht geschafft, über die gesamt Spielzeit die Kontrolle zu behalten", sagte DHB-Trainer Volker Fried: "Schade, dass das letzte i-Tüpfelchen nun fehlt."

Deutschland nur mit B-Kader

Fried hatte in Jekatrinenburg Markus Weise an der Seitenlinie vertreten. Der Bundestrainer hält sich mit dem A-Kader in Südafrika auf und bereitet sich dort auf die Olympia-Ausscheidung in Japan (5. bis 13. April) vor.

Der zweiten Garde der Deutschen reichte bei der EM auch die zweimalige Führung nicht zum Titelgewinn. Der Düsseldorfer Jan Fischer (4.) und der Krefelder Oskar Deecke (18.) hatten die DHB-Auswahl gegen die Russen zweimal auf die vermeintliche Siegerstraße gebracht. Zwei Minuten vor dem Spielende erzielte der Gastgeber dann aber den entscheidenden Treffer zum 3:2.

"So ist der Sport. Das muss man akzeptieren. Die Mannschaft hat hier dennoch toll mitgezogen und vorbildlich gearbeitet", meinte Fried.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%