Hockey Euro Hockey League
Hamburg meistert Runde eins der Euro Hockey League

Der UHC Hamburg hat sich in der Euro Hockey League für das Ko16-Turnier qualifiziert. In der Vorrundengruppe H bezwangen die Hamburger sowohl Glennane (4:1) als auch Posen (3:2).

Der UHC Hamburg hat in der Euro Hockey League die Qualifikation für das Ko16-Turnier Anfang April 2010 geschafft. Nach dem 3:2 (3:0) im zweiten Gruppenspiel gegen den polnischen Meister WKS Grunwald Posen steht die Mannschaft von Trainer Martin Schulze als Sieger der Vorrundengruppe H fest. Zum Auftakt des Turniers in Barcelona am Freitag hatte der Vorjahresfinalist einen 4:1-Erfolg gegen den irischen Vize-Meister Glenanne HC verbucht.

Die Tore für Hamburg erzielten Shea Mcaleese (2.), Philip Witte (21.) und Moritz Fürste (23.). Schulze war aber nicht vollkommen zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. "Im letzten Viertel hätten wir uns nicht beschweren können, wenn es noch Remis ausgegangen wäre", ärgerte sich der Coach.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%