Hockey Euro Hockey League
UHC Hamburg steht zum zweiten Mal im EHL-Finale

In der Euro Hockey League hat Titelverteidiger UHC Hamburg in Rotterdam das Endspiel erreicht. Das Team von Trainer Martin Schultze besiegte den belgischen Meister KHC Leuven 3:2.

Titelverteidiger UHC Hamburg hat auch bei seinem zweiten Auftritt in der Euro Hockey League das Endspiel erreicht. Im Halbfinale des Final-Four-Turniers in Rotterdam setzte sich die Mannschaft von Trainer Martin Schultze vor knapp 5 000 Zuschauern mit 3:2 (3:2) gegen den belgischen Meister KHC Leuven durch. Im Finale am Sonntag (14.30 Uhr) trifft der UHC auf den HC Bloemendaal, der sich im niederländischen Duell 4:3 (2:0) gegem Gastgeber HC Rotterdam durchsetzte.

Die Tore für die Hamburger erzielten Tom Mieling (6.), Marco Miltkau (20.) und Olympiasieger Carlos Nevado (21.). "Ich bin absolut stolz auf meine Mannschaft, dass Sie hier erneut ins Finale eingezogen ist. Die Belgier waren aber der erwartet starke Gegner und haben uns mit ihren Kontern das Leben sehr schwer gemacht", sagte Martin Schultze.

Frauen des Berliner HC ebenfalls auf Finalkurs

Auf Finalkurs sind auch die Damen des Berliner HC beim Europapokal der Landesmeister in 's-Hertogenbosch. Auf der Anlage des Titelverteidigers und neunmaligen Siegers HC Den Bosch besiegten die Berlinerinnen am Samstag den ukrainischen Meister Dinamo Sumtschanka 2:0 (1:0) und kamen zum zweiten Sieg im zweiten Spiel. Die Tore erzielten Janina Totzke (25.) und Katharina Schultz (61.) jeweils nach Strafecken.

Der BHC liegt in der Gruppe A zusammen mit CD Terrassa punktgleich an der Spitze. Das direkte Duell mit den Spanierinnen am Sonntag (12.00 Uhr) wird zum Entscheidungsspiel um den Finaleinzug, wobei den Berlinerinnen dank des um drei Treffer besseren Torverhältnisses schon ein Unentschieden reichen würde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%