Hockey Europacup
Rüsselsheim im Europapokal-Finale

Der Rüsselsheimer RK steht nach einem deutlichen 7:2-Erfolg über KS Pocztowiec Posen im Finale des Europapokals der Landesmeister. Gegner ist dort der Club de Campo Madrid.

Der Rüsselsheimer RK greift ein Jahr nach dem Gewinn der deutschen Hallenhockey-Meisterschaft nach dem Europapokal der Landesmeister. Mit einem verdienten 7:2 (3:0)-Sieg gegen den zweimaligen Europapokalsieger KS Pocztowiec Posen aus Polen sind die Hessen beim Finalturnier in eigener Halle gleich bei ihrer Landesmeister-Premiere ins Finale eingezogen. Gegner ist dort am Sonntag (14.30 Uhr) der spanische Meister Club de Campo Madrid mit den früheren Rüsselsheimern Oliver Markowsky und Adriaan Kühn. Die Madrilenen hatten im ersten Halbfinale den Lucerner HC 5:3 (1:0) besiegt.

"Das war nach dem schlechteren Spiel am Mittag die von mir erwartete Steigerung. Die Jungs sind konzentriert in die Partie gegangen", sagte Rüsselsheims Trainer Kai Stieglitz, der zuvor mit dem 7:4 (2:2) gegen den schottischen Meister Menzieshill HC, dem dritten Sieg im für den Halbfinaleinzug schon nicht mehr ausschlaggebenden dritten Vorrundenspiel, nicht zufrieden war.

"Wenn ich wüsste, woran es lag, dass dieses Spiel so eng war, wäre ich ruhiger. Es muss an der mangelnden Einstellung gelegen haben", sagte Stieglitz, dessen Team am Freitag zum Auftakt einen 12:1-Kantersieg gegen das russische Dynamo Jekaterinburg gefeiert und danach Luzern 6:0 besiegt hatte.

"Madrid wird im Finale auch ein schweres Spiel, weil die individuell sehr starke Leute haben", meinte der RRK-Coach: "Mir steht da noch eine lange Nacht mit Videositzungen bevor."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%