Hockey International
Deutscher Paukenschlag gegen Australien

Deutschlands Hockey-Nationalmannschaft hat sich bei der Champions Trophy in Melbourne überraschend mit 3:1 (3:0) gegen Gastgeber Australien durchgesetzt.

Hockey-Olympiasieger Deutschland hat bei der Champions Trophy in Melbourne mit einem 3:1 (3:0) gegen den hochfavorisierten Gastgeber Australien für einen Paukenschlag gesorgt. Jan-Marco Montag (24.), Matthias Witthaus (27.) und Christopher Wesley (31.) erzielten die Treffer für das stark auftrumpfende deutsche Team bei einem Gegentor von Luke Doerner (53. ).

Mit neun Punkten aus vier Spielen belegt die Auswahl von Bundestrainer Markus Weise nun punktgleich mit Australien Platz zwei in der Tabelle vor Südkorea (7). Im abschließenden Vorrundenspiel am Samstag (5.05 Uhr MEZ) gegen die Niederlande muss das deutsche Team aber ebenfalls gewinnen, um sicher das Finale am Sonntag (5.05 MEZ) zu erreichen.

"Alle Mannschaftsteile unglaublich stark"

"Ich bin vollauf zufrieden mit diesem Spiel, weil nahezu alle Mannschaftsteile unglaublich stark aufgetreten sind", sagte Weise nach der bislang besten Leistung im Turnier der sechs weltbesten Mannschaften. "Das war ein verdienter Sieg aufgrund einer geschlossen starken Mannschaftsleistung", sagte der Erfolgscoach, "das war in letzter Zeit in so einer perfekten Form nicht mehr der Fall."

Seine Mannschaft, die in Melbourne aus Studiengründen auf Stürmerstar Christopher Zeller verzichten muss, scheint rechtzeitig vor der WM Ende März in Neu Delhi/Indien wieder in Topform zu kommen. Weise hatte die Champions Trophy als letzte wichtige Standortbestimmung bezeichnet.

In den weiteren Matches am Donnerstag erreichte Südkorea trotz eines 1:5-Rückstandes ein 5:5 (1:4) gegen Spanien. Die Niederlande bezwangen Europameister England mit 3:2 (2:1).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%