Hockey International
Indische Hockeyspieler schummeln beim Alter

Skurriles Problem: Weil ein Großteil der eingeladenen U18-Junioren ein falsches Alter angegeben hatte, musste der indische Hockey-Verband ein geplantes Trainingslager absagen.

Die einstige Hockey-Großmacht Indien kämpft derzeit mehr mit internen Problemen als mit internationalen Gegnern. Der Verband des Rekordolympiasiegers musste am Dienstag ein Trainingslager seiner U18-Junioren absagen, weil die Mehrheit der 55 eingeladenen Spieler ein falsches Alter angegeben hatte. Die Manipulation der Kandidaten für den bevorstehenden Asia Cup in Myanmar war durch medizinische Tests aufgedeckt worden.

Im Gastgeberland der Männer-WM 2010 war 2008 eine Führungskrise ausgebrochen, die sportliche Probleme nach sich zog. In Peking waren die Inder erstmals bei Olympia nicht dabei. Vor gut drei Monaten war mit Zustimmung von Indiens mächtigem Olympia-Komitee IOA ein neuer Dachverband für den Hockey-Sport gegründet worden. Damit hat Indien zumindest eine Bedingung des Weltverbandes FIH erfüllt, um als Ausrichter der WM 2010 bestätigt zu werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%