Hockey International
Lockeres 4:1 gegen Irland

20 Stunden nach dem mühseligen 2:1 haben die deutschen Hockey-Herren das zweite Testspiel gegen Irland mit 4:1 gewonnen. Die Tore erzielten Christopher Zeller, Oliver Hentschel, Sebastian Draguhn und Nicolas Emmerling.

Mit einer Leistungssteigerung haben die deutschen Hockey-Herren auch das zweite Testländerspiel zum Abschluss eines Lehrgangs in Köln gegen Irland am Ostermontag auf der Anlage des Rheydter SV in Mönchengladbach 4:1 (3:1) gewonnen. Der Weltmeister zeigte in der inoffiziellen Partie eine viel konzentriertere Leistung im Vergleich zum mühsamen 2:1-Erfolg gegen die Iren 20 Stunden zuvor.

Die deutschen Tore erzielten Christopher Zeller (12.), Oliver Hentschel (16.), Sebastian Draguhn (29.) und Nicolas Emmerling (46.). Shawn Graham (14.) war für die Gäste erfolgreich.

Die deutsche Mannschaft spielte am Montag viel konzentrierter und hatte deutlich mehr Spielkontrolle als im ersten Vergleich. "Das war in allen Bereichen viel engagierter als im ersten Spiel. Da hatte man die Mischung aus hartem Arbeitslehrgang und zu geringem Respekt vor dem Gegner gespürt", sagte Bundestrainer Markus Weise: "Im zweiten Spiel war die Einstellung glücklicherweise nicht mehr so lax, und gleich hatten wir die Partie gut im Griff."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%