Hockey Nationalmannschaft
Auftaktniederlage für deutsche Hockey-Damen

Die deutschen Hockey-Olympiasiegerinnen haben im ersten Spiel der 13. Champions Trophy in Canberra eine Pleite hinnehmen müssen. Gegen Gastgeber Australien unterlag das Team von Bundestrainer Markus Weise mit 0:2 (0:1).

Die deutschen Hockey-Damen haben sich den Auftakt zur 13. Champions Trophy sicherlich anders vorgestellt. Die Olympiasiegerinnen unterlagen am Samstag in Canberra gegen Gastgeber Australien mit 0:2 (0:1). Für die Australierinnen waren Rebecca Sanders (7.) und Nikki Hudson (45.) jeweils nach Strafecken erfolgreich. Eine mögliche höhere Niederlage verhinderte Torhüterin Yvonne Frank von Rot-Weiß Köln. In den weiteren Spielen des 1. Spieltages gewann Europameister und Titelverteidiger Niederlande 2:1 (1:0) gegen Weltmeister Argentinien, China bezwang Südkorea 1:0 (1:0).

Bundestrainer Markus Weise war mit dem Auftreten seiner Mannschaft nicht zufrieden. "Das war eine absolut verdiente Niederlage. Die Australierinnen waren uns in Sachen Aggressivität, aber auch läuferisch und von der Einstellung her überlegen. Hier haben heute einige aufgezeigt bekommen, dass es bei einem solchen Turnier keine leichten Aufbaugegner gibt. Der erste ICE ist uns heute schon vor der Nase weggefahren", sagte Weise, der in der australischen Hauptstadt einigen jüngeren Spielerinnen eine Bewährungschance gibt.

Das Fehlen unter anderem von Spielmacherin Fanny Rinne wollte Weise nicht als Entschuldigung heranziehen. "Das kann hier nicht die Ausrede dafür sein, dass wir nicht an unsere Grenzen gehen. Wir haben an diesem ersten Tag von allen sechs Teams den schwächsten Eindruck hinterlassen. So wird es schwer werden, hier zu bestehen." Am Sonntag (4.00 Uhr MEZ) wartet im zweiten Spiel Erzrivale Niederlande auf die DHB-Frauen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%