Hockey Nationalmannschaft: Deutsche Hockeyherren in toller EM-Form

Hockey Nationalmannschaft
Deutsche Hockeyherren in toller EM-Form

Die Generalprobe für die Hallen-EM in Eindhoven ist den deutsche Hockeyherren gelungen. Beim Vier-Nationen-Turnier siegte die deutsche Auswahl mit 10:7 gegen Polen und feierte damit verlustpunktfrei den Turniersieg.

Die Hallen-Europameisterschaft (20. bis 22. Januar) im niederländischen Eindhoven kann für den Hockey-Weltmeister Deutschland kommen. Die Gastgeber gewannen das Vier-Nationen-Turnier in Leipzig ohne Punktverlust vor Olympiasieger Niederlande und haben damit den letzten Formtest bestanden.

Im letzten Spiel am Sonntag tat sich das Team der Bundestrainer Bernhard Peters und Stephan Decher allerdings schwer. Nach den Kantersiegen gegen Schottland (14:2) und die Niederlande (13:2) musste sich die deutsche Mannschaft mit einem 10:7 (5:5)-Arbeitssieg über Polen begnügen. Die Gäste gingen schnell 2:0 in Führung und konnten in der 38. Minute noch einmal auf 6:6 ausgleichen.

Deutsches Lob für Gruppengegner Polen

"Die Polen haben sich seit der letzten Europameisterschaft noch einmal verbessert. Doch unser Team hat gut kombiniert und durch schnelle Seitenwechsel die Lücken gegen den defensiven Fünferwürfel gefunden", sagte Decher.

Dabei hatte die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in der zweiten Halbzeit auf Spielmacher Christoph Eimer verzichten müssen, der aus Termingründen zum Flughafen musste. Die Polen sind bei der EM deutscher Gruppengegner.

Bechmann erneut sehr treffsicher

Bester deutscher Torschütze war einmal mehr Christoph Bechmann. Der Hamburger erzielte vier Tore. Die übrigen Treffer steuerten die je zweimal erfolgreichen Florian Kunz und Sascha Reinelt sowie Philipp Weinhold und Hendrik Lange bei.

Im Anschluss an das Spiel nominierten Peters und Decher den EM-Kader, der sich im Vergleich zu Leipzig nur an zwei Positionen verändert. Im Sturm wurden an Stelle von Hendrik Lange und Philipp Weinhold Rüsselsheims Feld- und Hallenweltmeister Oliver Domke sowie Philip Sunkel nominiert.

Der Kader für die EM in Eindhoven:

Tim Jessulat (Stuttgarter Kickers) und Max Weinhold (Münchner SC) im Tor.

Christoph Bechmann (Club an der Alster), Christian Deuser (Dürkheimer HC), Christian Domke (Rüsselsheimer RK), Christoph Eimer (ohne Verein), Michael Green (Harvestehuder THC), Florian Kunz (Gladbacher HTC), Oliver Domke (Rüsselsheimer RK), Christian Mayerhöfer (Dürkheimer HC), Sascha Reinelt (Stuttgarter Kickers), Philip Sunkel (Uhlenhorster HC)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%