Hockey Nationalmannschaft
Deutschland bezwingt Spanien durch Videobeweis

Die deutschen Hockey-Herren haben bei der Champions Trophy mithilfe des Videobeweises Spanien mit 5:4 bezwungen. Der erst nicht anerkannte Treffer fiel in der Schlussminute.

Dank des Videobeweises hat Hockey-Olympiasieger Deutschland bei der Champions Trophy der Männer in Melbourne seinen zweiten Vorrunden-Sieg gefeiert. Beim 5:4 (3:2) gegen Spanien fiel die Entscheidung nach packendem Spielverlauf in der Schlussminute durch einen Treffer von Spanien-Legionär Matthias Witthaus, den der Schiedsrichter zunächst nicht anerkannt hatte und erst auf Protest des deutschen Teams nach Ansicht der TV-Bilder durch den Video-Schiedsrichter als Tor für den Weltmeister wertete.

Zuvor war Deutschland zwei Tage nach der 3:5-Niederlage gegen Südkorea nach 2:0- und 3:1-Führungen gegen Spanien nach dem Seitenwechsel mit 3:4 ins Hintertreffen geraten. Doch Florian Fuchs vom UHC Hamburg mit seinem zweiten Treffer ebnete der Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise durch den Ausgleich zum 4:4 den Weg zum späten Sieg.

Der Videobeweis auf Antrag beteiligter Mannschaften wird in Melbourne erstmals bei einem großen Turnier getestet. Seit 2006 bereits hatten sich Schiedsrichter im Falle von unklaren Situation die TV-Bilder anschauen können.

Deutschlands nächstes Spiel findet am Donnerstag (9.05 MEZ) gegen Gastgeber Australien statt. Letzter Gruppengegner der Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) sind die Niederlande am Samstag (5.05 MEZ).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%