Hockey Nationalmannschaft
Deutschland verliert letzte Partie gegen Südafrika

Das abschließende Spiel des EM-Vorbereitungs-Trainingslagers hat Deutschland gegen Gastgeber Südafrika verloren. Der Weltmeister unterlag den Gastgebern 3:5, nachdem Stürmer Benedict Sperling Torwart spielen musste.

Weltmeister Deutschland reist mit einer Abschluss-Niederlage im Gepäck aus dem sonnigen EM-Vorbereitungs-Trainingslager in Südafrika wieder in die Heimat. Die Mannschaft von Herren-Bundestrainer Markus Weise verlor am Sonntag in Randburg nahe Johannesburg den vierten und letzten Vergleich mit den Gastgebern 3:5 (0:0), nachdem die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) 24 Stunden zuvor im dritten Duell mit dem Team aus der Kaprepublik durch ein 4:1 (1:0) zum dritten Mal die Oberhand behalten hatte.

Ein Abschluss-Erfolg entging den Weltmeistern auf kuriose Weise. Nach Treffern von Holland-Legionär Christopher Zeller und des zweimal erfolgreichen Krefelders Matthias Witthaus musste Weise sieben Minuten vor Schluss bei einer 3:2-Führung den Münchner Stürmer Benedict Sperling in Ermangelung eines weiteren Keepers nach einem Platzverweis gegen Schlussmann Uli Bubolz zwischen die Pfosten schicken. Die Platzherren nutzen den Vorteil in der Schlussphase noch zur Wende.

Der Trip der DHB-Mannschaft nach Südafrika diente zur Einstimmung auf die EM in Manchester (19. bis 26. August). Auf der Insel benötigt das deutsche Team zur Direkt-Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 in Peking Rang drei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%