Hockey Nationalmannschaft
DHB-Damen müssen weiter zittern

Durch eine 0:1-Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen China haben Deutschlands Hockeydamen bei der Champions Trophy im australischen Canberra den vorzeitigen Klassenerhalt verpasst.

Bei der Champions Trophy im australischen Canberra sind Deutschlands Hockeydamen durch eine 0:1-Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen China am vorzeitigen Klassenerhalt vorbeigeschrammt. Die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise spielt nun in der Relegation am Sonntag gegen Südkorea um Platz fünf und damit gegen den Abstieg. Gegen den gleichen Gegner hatte Deutschland am Donnerstag den ersten Sieg in Canberra eingefahren.

Weise: "Hatten zu wenig Chancen"

"Wir hatten einfach viel zu wenig Chancen", resümierte Weise: "Läuferisch waren wir klar unterlegen, positiv war die Abwehrleistung." In jedem Fall, so Weise weiter, "wird es einige Änderungen geben, wenn wir wieder zuhause sind."

Schon in der achten Minute hatte das verjüngte und ersatzgeschwächte deutsche Team Glück, als die Kugel auf der Querlatte des Gehäuses von Torhüterin Yvonne Frank aufsetzte. Auf der Gegenseite hätte Natascha Keller mit der ersten Strafecke des Spiels ihr Team in Führung bringen können, doch ihr Schlenzer verfehlte das Tor knapp (12.). Das spielentscheidende Tor erzielte Ma Yibo in der 34. Minute nach einer Strafecke.

China muss im Spiel um Platz drei gegen Weltmeister Argentinien antreten. Das Finale bestreiten Australien und der Weltranglisten-Erste Niederlande.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%