Hockey Nationalmannschaft
Hockey-Herren spielen remis gegen England

In einem Vorbereitungsspiel auf die WM hat die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Herren in Mönchengladbach 2:2 gegen England gespielt. Dabei drehte das Team von Bernhard Peters einen 0:2-Rückstand noch um.

Moral haben die deutschen Hockey-Herren während der Vorbereitung auf die WM in Mönchengladbach (6. bis 17. September) bewiesen. Dank eines starken Schlussspurts wendete die Mannschaft von Trainer Bernhard Peters eine Testspiel-Niederlage gegen England ab und verwandelte einen 0:2-Rückstand noch in ein 2:2 (0:0).

Moritz Fürste (66.) und Eicke Duckwitz (68.) erzielten die späten Tore der Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB), die durch Treffer von Barry Middleton (40.) und James Tindall (59.) ins Hintertreffen geraten war.

"Einige Sachen waren schon ganz ordentlich. Wichtig war, dass die Mannschaft das Heft nach dem 0:2 so entschlossen in die Hand genommen hat", sagte Peters. Schon am Sonntag (11.30 Uhr) treffen beide Mannschaften in Köln erneut aufeinander.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%