Hockey Nationalmannschaft
Hockey-Herren unterliegen Südkorea in Melbourne

Nach dem Auftaktsieg gegen England unterlag die deutsche Hockey-Nationalmannschaft bei der Champions Trophy in Melbourne im zweiten Spiel Südkorea mit 3:5.

Mit einem Sieg und einer Niederlage ist Hockey-Olympiasieger Deutschland in die 31. Champions Trophy in Melbourne gestartet. 24 Stunden nach dem 3:2 (1:1) im Eröffnungsspiel gegen Europameister England verlor der Weltmeister gegen Südkorea mit 3:5 (1:1). Dennoch behauptete die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in der Tabelle den zweiten Platz.

Bundestrainer Markus Weise nahm seinen Schützlingen die Niederlage gegen die Asiaten nicht krumm. "Es lag nicht am Einsatz der Mannschaft, sondern an taktischen Dingen in der Kontersicherung. Das kann man abstellen", sagte der Coach. Die Treffer für das DHB-Team erzielten Matthias Witthaus (Atletico Terrassa) in seinem 300. Länderspiel in der 32. Minute sowie der Kölner Jan-Marco Montag jeweils nach kurzer Ecke in der 38. und 70. Minute.

Nächster Gegner des Vize-Europameisters ist am Dienstag (5.05 Uhr/MEZ) das bislang sieglose Spanien, das gegen England über ein 3:3 (2:3)-Unentschieden nicht hinauskam. Souveräner Spitzenreiter blieb Gastgeber Australien nach einem in der Höhe überraschenden 7:2 (5:1) gegen die Niederlande. "Die Aussies spielen vor eigenem Publikum Hockey wie von einem anderen Stern", sagte Deutschlands Teammanager Jochen Heimpel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%