Hockey Nationalmannschaft
Sieg gegen China zum Trophy-Auftakt

Bei der 14. Champions Trophy in Amstelveen sind die deutschen Hockey-Damen mit einem 3:2-Sieg gegen China gestartet. Für die DHB-Auswahl waren Fanny Rinne, Nadine Ernsting-Krienke und Maike Stöckel erfolgreich.

Mit einem 3:2 über China sind die deutschen Hockey-Damen bei der 14. Champions Trophy in Amstelveen gut aus den Startlöchern gekommen. Nach einem zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand konnte der Vize-Europameister die Partie noch zu seinen Gunsten wenden.

Fanny Rinne (TSV Mannheim) brachte das deutsche Team in der sechsten Minute zunächst planmäßig in Führung. Nach einem Doppelschlag der Asiatinnen durch Sun Zhen (11. und 24. Minute) lief die DHB-Auswahl aber plötzlich einem Rückstand hinterher. Nadine Ernsting-Krienke (Eintracht Braunschweig/40.) und Maike Stöckel (Rot-Weiß Köln/48.) sorgten mit ihren Toren nach der Pause für die Wende.

Trophy wichtige Zwischenstation auf dem Weg zur WM

Die Champions Trophy ist für die DHB-Auswahl auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Madrid (14. September bis 9. Oktober) eine wichtige Zwischenstation. Weitere Gegner sind der Gastgeber und Weltranglistenerste Niederlande, Weltmeister Argentinien, Neuseeland und Australien.

Bundestrainer Weise verzichtete gegen China auf Spielführerin Marion Rodewald, die eine Virusinfektion auskuriert. "Der Arzt hat gesagt, dass sie Dienstag wieder spielen kann. Warum sollen wir zehn Wochen vor der WM riskieren, dass da etwas Schlimmeres draus wir?", meinte Weise. Die Abwehrchefin wird auch am Sonntag (13.30 Uhr) gegen die Niederlande pausieren.

"Es hat mir gut gefallen, wie die Mannschaft nach dem Rückstand das Spiel noch umgebogen hat. Wir haben am Ende nur noch verteidigen müssen und kaum etwas zugelassen", sagte der Bundestrainer. Es sei ein gutes Gefühl, diese Trophy mit drei Punkten auf dem Konto zu beginnen: "Das sollte Selbstvertrauen geben."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%