Hockey Olympia
Deutsche Hockey-Herren deklassieren Schweiz

Beim Olympia-Qualifikationsturnier im japanischen Kakamigahara hat die deutsche Nationalmannschaft der Schweizer Auswahl eine deutliche 10:0 (5:0)-Niederlage zugefügt.

Favorit Deutschland hat sich beim Olympia-Qualifikationsturnier im japanischen Kakamigahara bislang keine Blöße gegeben. 24 Stunden nach dem 8:0 (4:0)-Auftaktsieg gegen Italien deklassierte der Weltmeister die Auswahl der Schweiz sogar 10:0 (5:0).

"Das haben die Jungs richtig klasse gespielt und die Schweizer nach allen Regeln der Kunst auseinandergenommen", lobte Bundestrainer Markus Weise seine Schützlinge. Vor rund 1 000 Zuschauern waren der Berliner Florian Keller und Mannschaftskapitän Timo Weß aus Köln mit jeweils drei Treffern die erfolgreichsten Torschützen.

Schweiz völlig chancenlos

Die Eidgenossen, die bereits am Samstag gegen Gastgeber Japan 1:2 verloren hatten, waren gegen die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) völlig chancenlos und kamen während der 70 Spielminuten nur zu einer einzigen Strafecke. Teammanager Jochen Heimpel war speziell mit dem nicht nachlassenden Einsatz der deutschen Mannschaft zufrieden: "Länger kann man in einem Match gar nicht konzentriert spielen."

Angesichts der erdrückenden Überlegenheit konnte es sich Weise leisten, Torjäger Christopher Zeller wegen einer leichten Knieblessur zu schonen. Nach einem Ruhetag am Montag wird der Kölner aber am Dienstag (10.00 Uhr Mesz) im dritten Vorrundenspiel gegen Malaysia wieder mit von der Partie sein.

Der Weltranglisten-Erste Deutschland muss im fernöstlichen Kaiserreich "nachsitzen", da die direkte Qualifikation für Peking durch einen enttäuschenden vierten Platz bei den letztjährigen europäischen Titelkämpfen in Birmingham verpasst wurde. Die deutschen Damen hingegen haben als aktuelle Europameister ihr Olympia-Ticket bereits in der Tasche.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%