Hockey Turnier
DHB-Herren bleiben sieglos

Mit einer 1:2 (0:1)-Pleite gegen die Niederlande haben die deutschen Hockey-Herren das Vier-Nationen-Turnier in Hamburg beendet. Für das von Bernhard Peters trainierte Nationalteam war Oliver Hentschel (67.) erfolgreich.

Die deutschen Hockey-Herren haben die Generalprobe für die Weltmeisterschaft in Mönchengladbach (6. bis 17. September) verpatzt. Beim Vier-Nationen-Turnier in Hamburg verloren die von Bundestrainer Bernhard Peters gecoachten Gastgeber auch ihre dritte und letzte Begegnung. Gegen den dreimal erfolgreichen Turniersieger Niederlande kassierten die DHB-Herren eine knappe 1:2 (0:1)-Niederlage und belegten damit im Gesamtklassement den letzten Platz. Oliver Hentschel (67.) war für die deutsche Mannschaft erfolgreich. Platz zwei ging an Europameister Spanien, das Pakistan 6:2 (1:2) bezwang.

Leistungssteigerung gegen die Niederlande

Gegen die Niederlande zeigte das deutsche Team zwar eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der 2:5-Niederlage vom Samstag gegen Spanien und dem 1:2 zum Auftakt am Freitag gegen Pakistan, eine echte Siegchance gegen die "Oranje" hatte der Gastgeber vor etwa 1 500 Zuschauern aber nicht.

Roderick Weusthof (8.) mit der ersten Strafecke und Karel Klaver (52.) erzielten die Tore für den routiniert auftretenden, frisch gebackenen Champions-Trophy-Sieger, der in dieser Form seine Favoritenstellung auf den WM-Titel unterstrich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%