Hockey Turnier
Hockey-Frauen messen sich mit der Welt-Elite

Deutschlands Hockey-Frauen wollen mit dem Heimvorteil im Rücken bei der Champions Trophy in Mönchengladbach eine gelungene Generalprobe für die Olympischen Spiele feiern.

Deutschlands Hockey-Frauen wollen Selbstvertrauen für die Olympischen Spiele in Peking tanken. Vom 17. bis 25. Mai treffen die Olympiasiegerinnen von Athen im Hockey-Park in Mönchengladbach bei der 16. Champions Trophy auf die komplette Weltelite und setzen dabei auf den Heimvorteil. "Es ist etwas ganz Besonderes, nach der WM der Männer 2006 jetzt ein Top-Turnier der Frauen zu haben", sagte Stephan Abel, Präsident des Deutschen Hockey-Bundes (DHB), am Mittwoch bei der offiziellen Pressekonferenz in Mönchengladbach: "Es spielen hier alle Olympia-Medaillenkandidaten. Das ist das Beste, was man sich vorstellen kann."

"Alle Spielerinnen können sich hier empfehlen"

Das Team von Bundestrainer Michael Behrmann tritt an der Stätte des WM-Triumphes der Männer auf Weltmeister und Titelverteidiger Niederlande, Olympia-Gastgeber China, Australien, Argentinien und Japan. "Alle Spielerinnen können sich hier präsentieren und ein Zeichen setzen, dass sie nach Peking wollen", sagte Behrmann, der momentan noch 21 Kandidatinnen für die 16 Olympia-Plätze hat. 18 davon kommen bei der Champions Trophy zum Einsatz.

Der Bundestrainer rechnet beim traditionsreichen Turnier der sechs weltbesten Mannschaften mit "ganz engen Spielen" und sieht die Australierinnen als leichte Favoritinnen. "Alle Mannschaften sind aber schon auf seinem sehr guten Niveau", sagte Behrmann, dessen Team am Samstag um 15.00 Uhr (live im WDR) gleich auf den Erzrivalen Niederlande trifft.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%