Hockey WM: Deutsche Hockey-Teams weiter auf Titelkurs

Hockey WM
Deutsche Hockey-Teams weiter auf Titelkurs

Bei der Hallenhockey-WM in WM stehen beide deutschen Teams als Gruppensieger im Halbfinale. Die Damen besiegten in ihrer letzten Vorrundenpartie Schottland mit 13:0, die Herren mühten sich zu einem 5:2 über Australien.

Makellos beendeten die deutschen Hockey-Teams die Vorrunde bei der 2. Hallen-Weltmeisterschaft in Wien wie erwartet ungeschlagen und erreichten das Halbfinale als Gruppensieger. Kurz nachdem die Damen mit einem 13:0 (6:0)-Erfolg über Schottland die Vorrunde abgeschlossen haben, folgten die Herren mit einem mühevollen 5:2 (2:0) über Australien. Die Niederlande oder Spanien ist am Samstag (18.00 Uhr) Gegner der Damen in der Vorschlussrunde, die Herren spielen um 19.20 Uhr gegen Spanien oder Österreich.

DHB-Herren tun sich schwer

Die Auswahl des neuen Bundestrainers Markus Weise tat sich gegen die teilweise überhart einsteigenden und konsequent pressenden Australier in der praktisch bedeutungslosen Partie sehr schwer. Die endgültige Entscheidung fiel erst in der Schlussphase, als die "Kookaburras" den Torwart zu Gunsten eines sechsten Feldspielers austauschten und noch zwei Gegentore einfingen. Oskar Deecke (2), Sebastian Draguhn, Tobias Haucke und Benedikt Sperling waren für die deutsche Mannschaft erfolgreich.

Damen ohne Mühe

Die Damen von Bundestrainer Michael Behrmann zeigten gegen Schottland dagegen eine glänzende Leistung und unterstrichen ihre Favoritenrolle auf den erneuten Titelgewinn. 56:5 Tore und 15 Punkte stehen nach den fünf Vorrundenspielen zu Buche.

Die Hamburgerin Julia Müller traf gegen Schottland dreimal und führt nun mit 15 Toren die Torjägerliste des Turniers an. Zweimal erfolgreich waren Britta von Livonius, Pia Eidmann und Natascha Keller. Je ein Tor schossen Rebecca Landshut, Christina Schütze, Marion Rodewaldt und Jennifer Plass.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%