Hockey WM: Hockey-Damen im WM-Halbfinale gegen Argentinien

Hockey WM
Hockey-Damen im WM-Halbfinale gegen Argentinien

Die deutschen Hockey-Damen sind bei der WM in Argentinien ins Halbfinale eingezogen. Nach dem 1:0-Sieg gegen Australien trifft das Team von Michael Behrmann nun auf den Gastgeber.

Die deutschen Hockey-Damen haben bei der Weltmeisterschaft in Argentinien das Halbfinale erreicht und treffen am Freitagmorgen um 00.30 Uhr Mesz auf den Turnier-Gastgeber. Der Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann reichte am Mittwochabend in Rosario ein 1:0 (0:0) gegen Australien zum Einzug in die Vorschlussrunde. Den zweiten Finalisten ermitteln England und Titelverteidiger Niederlande.

Das Tor des Tages gegen Australien erzielte Tina Bachmann im Anschluss an eine Strafecke in der 43. Minute. In der Abschlusstabelle der Gruppe A belegte Deutschland Platz zwei hinter den Niederlanden.

Seit 1998 stand die deutsche Damen-Auswahl nicht mehr im Halbfinale einer WM. Damals reichte es in Utrecht am Ende zu Bronze.

Um dieses Ergebnis sogar zu übertreffen, muss nun ein Sieg gegen Argentinien her, doch die im bisherigen WM-Verlauf noch unbesiegten Gastgeberinnen zeigten bisher kaum eine Schwäche. Fast nahtlos knüpfte das Team an seine Form vom Triumph bei der Champions Trophy an. In Nottingham hatten sich die Südamerikanerinnen im vergangenen Juli den Titel gesichert. Für Deutschland blieb am Ende nur Rang vier, doch in der Vorrunde konnte man Argentinien immerhin ein 2:2 abringen.



"Jetzt wollen wir natürlich gewinnen"

"Jetzt wollen wir natürlich gewinnen. Wir wollten unbedingt dieses Halbfinale gegen Argentinien spielen. Jetzt kann es nicht nur darum gehen, die 12 000 Zuschauer zu unterhalten", sagte die Berlinerin Natascha Keller. Vier Siege in fünf Spielen haben das Selbstvertrauen weiter gestärkt. Einzig die Niederlande hatten sich in der Vorrunde als eine Nummer zu groß erwiesen und die Deutschen knapp mit 2:1 besiegt. Chancenlos war Behrmanns Mannschaft aber auch gegen den Olympiasieger keineswegs.

Möglicherweise bekommt die DHB-Auswahl schon bald die Chance zur Revanche. Die Niederlande treffen am Donnerstag im zweiten Halbfinale auf England (21.30 Uhr Mesz). Am liebsten würden Behrmann und Co. Oranje dann am kommenden Samstag im Finale wiedersehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%