sonstige Sportarten
Imke Duplitzer: "Das war blöd und idiotisch"

Imke Duplitzer hat sich nach ihrem unerwarteten Aus bei der Fecht-WM in Leipzig enttäuscht über ihre eigene Leistung gezeigt. "Das war blöd und idiotisch", sagte Duplitzer über die Niederlage gegen Megumi Harada.

Nach ihrem völlig überraschenden Aus bei der Fecht-WM in Leipzig sucht Topfavoritin Imke Duplitzer nach Gründen für die Niederlage gegen die Japanerin Megumi Harada. "Ich bin enttäuscht von mir", erklärte Duplitzer im Interview.

Frage: "Frau Duplitzer, Sie sind bei der Fecht-WM in Leipzig als Topfavoritin in den Degen-Wettbewerb gegangen und in der ersten Runde rausgeflogen. Wie erklären Sie sich die erste Erstrunden-Niederlage dieser Saison?"

Imke Duplitzer: "Ein Aus in der Runde der letzten 64 hat jede Fechterin mindestens einmal pro Jahr mit dabei. Dass mir das ausgerechnet hier passiert, ist natürlich enttäuschend. Ich habe beim Stand von 14:11 den perfekten Treffer machen wollen. Das war perfektionistisch, blöd und idiotisch. Ich bin enttäuscht von mir."

Frage: "Hatten Sie schon vor dem Gefecht ein ungutes Gefühl?"

Duplitzer: "Im Vorfeld ist alles schiefgegangen, was schiefgehen konnte. Ich fechte generell nicht gerne gegen die Japanerin Harada, weil die einen völlig wirren Stil hat. Die hat rumgezappelt wie das Funkenmariechen, und ich habe einfach nicht zugestochen, obwohl alles offen war. Na ja, ist jetzt so."

Frage: "Auch in Kuba sind Sie bereits in der ersten Runde gescheitert. Haben Sie einen WM-Komplex?"

Duplitzer: "Nein, in Kuba das war eine ganz andere Situation. Damals hatte ich eine Angina und war einfach nicht fit. Ich habe hier in Leipzig der Situation einfach nicht standgehalten und den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. Daran muss ich unbedingt arbeiten. Das Aus ist tragisch, aber wahr."

Frage: "Nehmen Sie den Frust jetzt mit in den Team-Wettbewerb am Freitag oder glauben Sie, dass Sie dort die Kohlen noch aus dem Feuer holen können?"

Duplitzer: "Ich werde den Kopf jetzt nicht in den Sand stecken. Ich werde heute Abend meine Medaille für den Gewinn des Gesamt-Weltcups abholen, und am Freitag werden wir alles daran setzen, die Medaille zu holen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%