sonstige Sportarten
Immer mehr Kritik an Lee

Nach dem elften Platz bei der EM in Kroatien gerät der Trainer der deutschen Volleyballerinnen, Hee Wan Lee, immer mehr in die Schusslinie. "Er ließ uns auf dem Parkett sterben", sagte Nationalspielerin Jana Müller.

Der Trainer der deutschen Volleyballerinnen, Hee Wan Lee, muss sich nach dem schwachen Abschneiden bei der Europameisterschaft immer mehr Kritik anhören. Das DVV-Team hatte in Kroatien nur Platz elf belegt. "Der Chefcoach stand viel zu oft mit verschränkten Armen an der Seitenlinie und zuckte mit den Schultern", sagte Nationalspielerin Jana Müller vom Dresdner SC der Sächsischen Zeitung: "Da kam keine Hilfe von außen. Er ließ uns auf dem Parkett sterben."

"Es hapert zwischen ihm und den Klubs"

Wolfgang Söllner, Abteilungschef bei den Dresdnern, sieht ein Kommunikationsproblem: "Da hapert es auch zwischen ihm und den Klubs." Er spreche da nicht nur für den DSC, sondern als Mitglied des Verbandes der Deutschen Volleyball-Liga ebenso im Namen anderer Vereine: "Ich äußere das an geeigneter Stelle auch noch gegenüber dem Deutschen Volleyball-Verband." Lee hätte mit verschiedenen Aussagen die Mannschaft demotiviert.

Am 10./11. Oktober werden Verbandsspitze, Bundestrainer und Bundesliga-Vertreter die Situation nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei der EM in Zagreb erörtern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%