sonstige Sportarten
Isinbajewa verpasst auf Kreta erneuten Weltrekord

Stabhochsprung-Olympiasiegerin Jelena Isinbajewa aus Russland hat beim Leichtathletik-Meeting in Rethymno ihren sechsten Weltrekord in Serie verpasst. Mit 4,70m gewann die 23-Jährige dennoch den Wettbewerb.

Beim Leichtathletik-Meeting in Rethymno (Kreta) hat Stabhochsprung-Olympiasiegerin Jelena Isinbajewa (Russland) ihren sechsten Weltrekord in Folge verpasst. Die 23-Jährige scheiterte fünf Tage nach ihrem Rekordsprung in Lausanne (4,93m) an der Bestmarke von 4,94m, siegte aber trotzdem mit 4,70m.

Riedel und Kobs enttäuschten

Eine Weltklasse-Leistung bot auf Kreta Diskuswerfer Virgilius Alekna (Litauen). Der Olympiasieger kam als Gewinner auf die Jahres-Weltbestleistung von 70,58m, während der fünfmalige Weltmeister Lars Riedel (Chemnitz) mit 63,24m als Fünfter genauso enttäuschte wie die Hammerwerfer Holger Klose (Saarbrücken) als Vierter mit 75,20 und Karsten Kobs (Lanstrop) als Sechster mit 74,77. Etwas besser machte es die Wattenscheider 800-m-Läuferin Monika Gradzki als Fünfte in 2:01,78 Minuten.

Weitere Top-Resultate lieferten Weitspringer Brian Johnson (USA/8,32) und die Mehrkampf-Olympia-14. Michelle Perry in 12,45 Sekunden über 100m Hürden ab.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%