sonstige Sportarten
Italiens Innenminister warnt vor Gefahrenpotenzial

Der italienische Innenminister Giuseppe Pisanu sieht nicht nur in islamischen Terroristen sondern auch in Anarchisten eine potenzielle Bedrohung für die Olympischen Winterspiele in Turin.

Vor potenziell bedrohlichen Gruppierungen auch abseits islamischer Terroristen warnt der italienische Innenminister Giuseppe Pisanu vor den Olympischen Spielen in Turin (vom 10. bis 26. Februar 2006). Auch Anarchisten könnten im Umfeld der Winterspiele zuschlagen, sagte Pisanu vor dem römischen Parlament.

Der Innenminister wies unter anderem auf das Gefahrenpotenzial durch Öko-Terroristen hin, die sich gegen den Bau einer umstrittenen Bahn-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Turin und Lyon wehren. "Wir arbeiten mit den Lokalbehörden zusammen, um die Gefahr unter Kontrolle zu halten", betonte Pisanu, der von rund 400 Anarchisten sprach.

Mehr Finanzmittel für Sicherheit nötig

Auch vor dem Hintergrund der Beteiligung Italiens am Irak-Krieg seien mehr Finanzmittel notwendig, um den friedlichen Verlauf der Spiele zu garantieren, erklärte der Minister, der schon kürzlich im Parlament eine Reihe von Anti-Terror-Maßnahmen vorgestellt hatte.

Die Schutzmaßnahmen für die Winterspiele werden von einem Sonderkomitee unter Leitung des Innenministeriums koordiniert. "Die große Gefahr ist der internationale Terrorismus. Auch gewalttätige Protestkundgebungen wie jene von Globalisierungsgegner können die Winterspiele trüben. Daher müssen wir besonders umsichtig sein", sagte Francesco Tagliente, Polizei-Direktor im Innenministerium.

Neben der Polizei sollen rund 2 500 Soldaten zum Einsatz kommen, um die Sicherheit der Spiele zu garantieren. Zu den Maßnahmen bei den Winterspielen soll laut Italiens Vize-Sportminister Mario Pescante auch die Einrichtung von Flugverbotszonen über den Wettkampfstätten gehören. Im September hatte der Innenminister Sicherheitsexperten aus 30 Ländern, darunter auch Deutschland, eingeladen, um die Maßnahmen für einen friedlichen Verlauf der Spiele zu koordinieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%