Judo International
Böhm beendet ihre Judo-Karriere

Judoka Annett Böhm hat am Dienstag das Ende ihrer Karriere bekannt gegeben. Die Olympia-Dritte von 2004 begründete dies mit Verletzungspech und einer beruflichen Neuorientierung.

Judoka Annett Böhm hat ihren Rücktritt vom Leistungssport erklärt. "Ich werde meine Karriere mit dem heutigen Tag beenden", sagte die Olympia-Dritte von 2004 bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Leipzig und begründete den Schritt mit ihrem Verletzungspech der vergangenen Jahre und einer beruflichen Neuorientierung.

"Ich stehe kurz vor dem Abschluss meines Journalistik-Studiums und möchte gerne in die Medienbranche", sagte die 29-Jährige, die bei den Olympischen Spielen in Peking vor einem Jahr als Fünfte eine Medaille in der 70-kg-Klasse nur knapp verpasst hatte.

Sie gehe mit viel Wehmut, sagte die Leipzigerin: "Ich schaue mit Stolz auf viele schöne Ereignisse zurück. Es hat viel Spaß gemacht, aber jetzt beginnt eine neue Zeit für mich."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%