Judo Turnier
Bönisch verliert Super-Weltcupturnier-Finale

Im Finale des Super-Weltcupturniers in Hamburg hat Yvonne Bönisch überraschend verloren. Die Judo-Olympiasiegerin musste sich unerwartet der Außenseiterin Inga Kolodzej aus Polen geschlagen geben.

Yvonne Bönisch hat das Finale des Super-Weltcupturniers in Hamburg verloren. Die Judo-Olympiasiegerin muss somit weiter auf den ersten Gesamtsieg in der Klasse bis 57 Kilogramm warten. Vor 2 800 Zuschauern musste sich Börnisch in der fast ausverkauften Alsterdorfer Sporthalle unerwartet der Außenseiterin Inga Kolodzej aus Polen geschlagen geben.

Nach einer Endkampf-Niederlage gegen die Olympia-Dritte Urska Zolnir aus Slowenien reichte es in der Klasse bis 63 Kilogramm auch für die Böblingerin Anna von Harnier nur zum zweiten Platz. Eine positive Überraschung hingegen war Rang drei in der Klasse bis 57 Kilogramm für die junge Leverkusenerin Miryam Roper.

Erwartungsgemäß konnten die männlichen Athleten des Deutschen Judo-Bundes (DJB) den weiblichen DJB-Kämpferinnen nicht das Wasser reichen. Rühmliche Ausnahme war der Leichtgewichtler Mario Schendel aus Potsdam. Der internationale deutsche Meister besiegte im Duell um die Bronzemedaille den Bulgaren Georgi Georgiew.

Weitere beachtliche Platzierungen gelangen bei den Frauen Anja Wagner aus Jena, die Fünfte in der Klasse bis 63 Kilogramm wurde, Rang sieben im Superleichtgewicht ging an die Neureuterin Severine Pesch. Die fünfte Auflage des Weltcup-Turniers in der Hansestadt wird am Sonntag mit den restlichen sieben Gewichtsklassen abgeschlossen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%