sonstige Sportarten
Justin Rose übernimmt Führung in Connecticut

Justin Rose hat nach der zweiten Runde der Buick Championship die alleinige Führung inne. Der 25-Jährige führt das Feld mit vier Schlägen Vorsprung vor den beiden US-Amerikanern Ben Curtis und Kevin Sutherland an.

Justin Rose hat nach der zweiten Runde bei der mit 4,4 Mill. Dollar dotierten Buick Championship in Cromwell/Connecticut die Führung übernommen. Nach einer 63er-Runde auf dem Par-70-Kurs hat der Brite die alleinige Führung mit 128 Schlägen inne.

Rang zwei teilen sich die US-Amerikaner Ben Curtis und Kevin Sutherland mit jeweils 132 Versuchen auf der Scorecard, gefolgt von Dean Wilson und Chris Smith (beide USA, 133 Schläge) auf dem geteilten dritten Platz.

"Denke noch nicht an den Sieg"

"Ich denke jetzt noch nicht an den Sieg, es ist erst die Hälfte des Turniers absolviert", äußerte sich Rose im Anschluss an die zweite Runde. "Ich denke, wenn ich einfach versuche, in den nächsten beiden Tagen das Beste aus dem Kurs herauszuholen, wird das Ergebnis schon ordentlich werden", blieb der 25-Jährige, der sich in Connecticut den ersten PGA-Titel seiner Karriere sichern könnte, bescheiden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%