Kampf um den Titel
Finnland und Kanada streiten um WM-Krone

Im Finale der Eishockey-WM stehen sich heute ab 18.15 Uhr Finnland und Kanada in Moskau gegenüber. Im Spiel um Platz drei trifft bereits ab 14.15 Uhr Gastgeber Russland auf Titelverteidiger Schweden.

Im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft stehen sich heute ab 18.15 Uhr Finnland und Kanada in Moskau gegenüber. Dabei wollen sich die "Ahornblätter" die Schmach des vergangenen Jahres endgültig vergessen machen.

Kanada hofft auf Titel Nummer 24

2006 schieden die Kanadier bei den Olympischen Spielen in Turin bereits im Viertelfinale aus, bei der WM in Riga war im Halbfinale Endstation. Den Titel 2007 soll nun ein alter Bekannter holen: Andy Murray, ehemaliger Trainer der Berliner Eisbären, führte Kanada bereits 1997 und 2003 zum WM-Titel.

Im Duell mit Finnland greifen die Kufencracks aus Kanada nun nach ihrem 24. WM-Titel, nachdem sie bereits am Samstag mit Halbfinal-Gegner Schweden kurzen Prozess machten. Mit 4:1 fegte das Team um Coach Murray die "Tre Kronor", amtierender Weltmeister und Olympiasieger, vom Eis, stellte dabei mit drei Treffern im ersten Abschnitt bereits früh die Weichen auf Sieg. Nun soll gegen Finnland der letzte Schritt auf dem Weg zum erneuten großen Coup gelingen.

Finnland beendet russischen Gold-Traum

Die Skandinavier gehen ihrerseits mit großem Selbstvertrauen in das Endspiel. Im Halbfinale schaltete Finnland den bis dato ungeschlagenen Gastgeber Russland mit 2:1 nach Verlängerung aus und beendete damit im Sudden Death den Traum vom ersten russischen Titel seit 14 Jahren. Der "Sbornaja" bleibt somit nur noch die Hoffnung auf Bronze im Spiel um Platz drei gegen Schweden (heute, 14.15 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%