Kampf um Podestplätze wird immer enger
Olympia wird zur Millimeter-Entscheidung

Millimeter-Entscheidungen, Hundertstel-Finals und immer neue Sieger: Die enorm zunehmende Leistungsdichte dürfte den Medaillenkampf bei den Olympischen Winterspielen in Turin in vielen Disziplinen zum Nervenspiel machen.

HB HAMBURG. Dass der Streit um die Podestplätze immer verbissener und enger wird, hat sich bei den vorolympischen Weltcups und Testrennen bereits angedeutet. Für eine kaum wiederholbare "Krimi-Serie" sorgten die Biathleten in Ruhpolding: Gleich drei Mal in fünf Tagen entschied eine einzige Zehntelsekunde zwischen Sieger und Zweitplatziertem - knapper geht es nur beim Fotofinish.

"Den Ausfallschritt müssen wir langsam ins Trainingsprogramm aufnehmen", sagte Michael Rösch nach dem Endspurt beim letzten Weltcup-Einzelrennen in Ruhpolding. Der 22 Jahre alte Sachse warf sich am Sonntag im Verfolgungsrennen vor dem Franzosen Rafael Poiree ins Ziel - mit 0,1 Sekunden Vorsprung nach 12,5 Kilometern durfte der Youngster seinen ersten Weltcup-Sieg bejubeln. Ebenso knapp war es bereits in der Damenstaffel (Russland vor Deutschland) und in der 10- Kilometer-Verfolgung der Damen (Liv Grete Poiree vor Kati Wilhelm) zugegangen.

Die deutsche Langlauf-Männerstaffel musste sich in Val di Fiemme den gastgebenden Italienern am Sonntag nur um 0,2 Sekunden geschlagen geben, weitere drei Zehntel hinter dem DSV-Quartett stürmten die Norweger ins Ziel. "Da gibt es gleich mal fünf, sechs Staffeln, die gewinnen können. Wir gehören auch dazu. Aber du kannst auch ganz schnell nur Fünfter sein. Deshalb kann man keinem die Favoritenrolle geben", meinte der überlegene Weltcup-Spitzenreiter Tobias Angerer.

Seite 1:

Olympia wird zur Millimeter-Entscheidung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%