sonstige Sportarten
Kamrau-Corestein feiert vierten Saisonsieg

Britta Kamrau-Corestein hat beim Marathon-Weltcup der Langstreckenschwimmer in den Vereinigten Arabischen Emiraten ihren vierten Saisonsieg gefeiert.

Zu ihrem vierten Saisonsieg im Marathon-Weltcup der Langstreckenschwimmer kam Britta Kamrau-Corestein in Al Fujairah in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Fünf Tage nach ihrem dritten Platz von Ismailia im Suezkanal setzte sich die 26 Jahre alte Jurastudentin aus Rostock beim "Warmbadetag" im Indischen Ozean durch und verwies die Russinnen Xenia Popowa und Larissa Ilschenkow auf die Plätze zwei und drei. "45 Grad Luft- und 33 Grad Wassertemperatur waren wieder einmal recht extreme Bedingungen", meinte die 25-Kilometer-Vizeweltmeisterin, die in der Gesamtwertung Rang zwei sicher hat.

"Ich bin noch nie so viele Rennen in einer Saison geschwommen wie in diesem Jahr", sagte die Welt-Langstreckenschwimmerin des vergangenen Jahres, die sich nach ihrem wohlverdienten Urlaub sehnt. Zuvor stehen aber noch zwei Weltcup-Rennen auf ihrem Terminkalender: am kommenden Donnerstag in Dubai und am 2. Oktober das Weltcup-Finale in Hongkong. Die bereits als Gesamtsiegerin feststehende Niederländerin Edith van Dijk belegte in Al Furaijah Rang fünf. Bei den Männern kam ihr Landsmann Maarten van der Weijden innerhalb von fünf Tagen zu seinem zweiten Saisonsieg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%