Kanada muss wohl auf Morrow und Turco verzichten
Kanadische NHL-Stars verspüren keine WM-Lust

Der Eishockey-Rekordweltmeister, am Samstag in Mytischtschi erster deutscher WM-Gegner, muss aller Voraussicht nach auf zwei wichtige Leistungsträger aus der NHL verzichten.

dpa MOSKAU. Eishockey-Rekordweltmeister Kanada, am Samstag in Mytischtschi erster deutscher WM-Gegner, kann aller Voraussicht nach nicht auf zwei Stars aus der NHL zurückgreifen. Nach dem Playoff-Aus mit den Dallas Stars signalisierten weder Stürmer Brenden Morrow noch Torhüter Marty Turco Bereitschaft zu einer WM-Teilnahme.

Dallas war am Montag (Ortszeit) erst im entscheidenden siebten Erstrunden-Spiel an den Vancouver Canucks gescheitert. "Ich würde gern für mein Land spielen, aber ich weiß nicht, ob mein Körper bereit ist", sagte Stars-Kapitän Morrow, der 2004 beim Titelgewinn in Prag dabei war und im sechsten Spiel gegen Vancouver angeschlagen das Eis verließ. Der zuletzt in Glanzform befindliche Turco erklärte, er habe die WM bisher gar nicht wahrgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%