Kanu DM
Weltmeisterin Schornberg enttäuscht

Slalom-Weltmeisterin Jasmin Schornberg hat bei deutschen Kanu-Meisterschaft nur Platz acht erreicht. Alexander Grimm konnte im Einerkajak seinen Titel verteidigen.

Slalomkanutin Jasmin Schornberg landete eine Woche nach dem überraschenden WM-Triumph bei den deutschen Meisterschaften in Hohenlimburg nur auf dem achten Rang. Die 23-Jährige vom KR Hamm war 4,01 Sekunden langsamer als die siegreiche Melanie Pfeifer aus Augsburg.

Der 23-jährige Tim Maxeiner (Wiesbaden) konnte in Abwesenheit von Einerkajak-Olympiasieger Alexander Grimm als einziger Kanute seinen Titel erfolgreich verteidigen. Er setzte sich mit 0,69 Sekunden Vorsprung auf Sebastian Schubert (Hamm) durch. Bei den Canadiern musste sich der WM-Dritte und Vorjahresmeister Jan Benzien (Leipzig) dem Magdeburger Nico Bettge um 2,28 Sekunden geschlagen geben.

Becker/Henze gewinnen Zweiercanadier-Konkurrenz

Bei den Zweiercanadiern behaupteten sich die Athen-Olympiazweiten Marcus Becker/Stefan Henze (Halle/Saale). Grimm hatte nach der WM in Spanien, wo er bereits in der Qualifikation ausgeschieden war, die Saison beendet und war zu einem Sponsoren-Termin gereist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%