Kanu EM
Alle deutschen Kanus im EM-Finale

Alle 15 gestarteten deutschen Boote paddeln bei der Kanu-Europameisterschaft im spanischen Pontevedra am Wochenende um Gold. Acht Vorlaufsiege lassen dabei sogar auf eine Rekordbilanz hoffen.

Bei der Kanu-Europameisterschaft im spanischen Pontevedra paddeln am Wochenende alle 15 gestarteten deutschen Boote um Gold. Nachdem Wildwasser-Weltmeister Max Hoff (Köln) mit einem Halbfinal-Sieg im Einerkajak über 1 000 Meter in den Endlauf eingezogen war, schafften über die halbe Distanz auch die verbliebenen drei deutschen Boote den Sprung in die Endläufe.

Die Zweierkajak-Olympiasieger Ronald Rauhe/Tim Wieskötter (Potsdam) gewannen dabei ihr Halbfinale souverän, während Jonas Ems (Essen) im Einerkajak und dem Viererkajak der Männer zweite Plätze reichten. "Wir können mit dem Einzug aller Boote in die Finals sehr zufrieden sein und hoffen auf eine große Medaillenausbeute", erklärte Sportdirektor Jens Kahl.

Am Auftakttag hatten acht deutsche Vorlaufsiege Hoffnung auf eine Rekordbilanz gemacht. Bei der EM vor einem Jahr im tschechischen Racice hatte das deutsche Team viermal Gold, elfmal Silber und dreimal Bronze gewonnen. Die kontinentalen Titelkämpfe dienen dem kompletten deutschen WM-Team als Zwischenstation für die Welttitelkämpfe in Duisburg vom 8. bis 12. August.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%