Kanu EM
Deutsche Kanuten nähren Medaillen-Hoffnungen

Bei der Kanu-EM im tschechischen Racice wollen die deutschen Kanuten am Sonntag richtig zuschlagen. In acht von neun nicht-olympischen Disziplinen erreichten die DKV-Athleten am Samstag die Endläufe.

Bei den Kanu-Europameisterschaften im tschechischen Racice haben die deutschen Starter acht von neun Endläufen im nicht-olympischen 200-Meter-Sprint erreicht. Olympiasieger Ronald Rauhe (Potsdam) überzeugte dabei mit einem Doppelsieg im Einerkajak sowie im Zweierkajak mit seinem Partner Tim Wieskötter. Damit sind die deutschen Paddler am Sonntag am zweiten Finaltag über 500 und 200 Meter in 14 von 18 Endläufen vertreten. In den 1 000-Meter-Entscheidungen hatte das deutsche Team zuvor nur einmal Gold durch den Vierercanadier, sechsmal Silber und einmal Bronze gewonnen.

Den dritten Vorlauf-Sieg über 200 Meter schaffte der Viererkajak der Frauen. Fanny Fischer (Potsdam), die Nichte der fehlenden deutschen Rekord-Olympiasiegerin Birgit Fischer, paddelte mit Katrin Wagner-Augustin auf Platz zwei im Zweierkajak. Conny Waßmuth (Magdeburg) reichte im Einerkajak ein dritter Vorlauf-Rang zum direkten Einzug in den Endlauf, während Olympiasieger Tomasz Wylenzek (Essen) im Einercanadier, der Viererkajak und der Vierercanadier der Männer den Umweg über das Halbfinale gehen mussten. Im Zweiercanadier war kein deutsches Duo am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%