sonstige Sportarten
Kanu-Flotte in Posen glänzend gestartet

Insgesamt acht Vorlaufsiege gelangen der deutschen Mannschaft bei der Kanu-Europameisterschaft am Mittwoch in Posen. Insgesamt schafften 14 von 18 Booten den Sprung in die Finals am Wochenende.

Deutschlands Kanuten haben mit acht Vorlaufsiegen die Hoffnung auf goldene Europameisterschaften in Posen geschürt. Insgesamt schafften 14 von 18 Booten bei den Vorläufen über 500 und 1 000 Meter den Sprung in die Finals am Wochenende, in die es auch die direkt qualifizierte Rekord-Olympiasiegerin Birgit Fischer mit dem Viererkajak geschafft hat. Überragender Athlet war der dreimalige Olympiasieger Andreas Dittmer (Neubrandenburg) mit zwei souveränen Vorlaufsiegen.

"Das war ein Auftakt nach Maß. Wir haben unser Ziel erreicht, mit möglichst vielen Booten direkt ins Finale zu paddeln. Die EM ist für uns eine wichtige Zwischenstation auf dem Weg zur WM", erklärte Sportdirektor Jens Kahl. Neben Doppelsieger Dittmer feierten auch Björn Goldschmidt (Karlsruhe/Einerkajak 1 000 Meter), Katrin Wagner-Augustin (Potsdam/Einerkajak 1 000 Meter), Nicole Reinhardt (Lampertheim/Einerkajak 500 Meter), Maike Nollen/Nadine Opgen-Rhein (Berlin/Essen/Zweierkajak 1 000 Meter), die Zweiercanadier-Olympiasieger Christian Gille/Tomasz Wylenzek (Leipzig/Essen/500 Meter) sowie die Zweierkajak-Olympiasieger Ronald Rauhe/Tim Wieskötter (Potsdam) souveräne Siege.

Im Halbfinale "nachsitzen" müssen die nicht zum Sieg gepaddelten Lutz Altepost (Essen/Einerkajak 500 Meter), Andreas Ihle/Marco Herszel (Magdeburg/Zweierkajak 1 000 Meter) und der vom 18 Jahre jungen Schlagmann Norman Bröckl (Berlin) geführte Viererkajak über 1 000 Meter.

Birgit Fischer, die bei der EM nur im Viererkajak über 1 000 Meter und gemeinsam mit ihrer Nichte Fanny Fischer im Zweierkajak über 200 Meter antreten wird, hat derweil keine größeren Probleme mehr mit ihrer Sehnenscheidenentzündung im linken Bein. "Das hindert sie nicht am schnellen Paddeln", meinte Kahl. Das deutsche Team will bei der EM an das herausragende Olympia-Ergebnis von Athen anknüpfen, wo es viermal Gold und dreimal Silber gegeben hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%