Kanu International
Rauhe und Fischer siegen in Magdeburg

Beim ersten Teil des Sprint-Cups der Kanuten in Magdeburg konnten die beiden Potsdamer Kajak-Weltmeister Ronald Rauhe und Fanny Fischer jeweils einen Sieg einfahren.

Die beiden Potsdamer Kajak-Weltmeister Ronald Rauhe und Fanny Fischer haben die Sprint-Cups der Kanuten in Magdeburg gewonnen. Auf der Zollelbe, einem Elbe-Nebenarm, verwies Rauhe auf der 200-m-Distanz seinen Vereinsgefährten und Vierer-Weltmeister Lutz Altepost sowie den US-Amerikaner Rami Zur auf die nächsten Plätze.

Bei den Frauen siegte Fanny Fischer vor der Magdeburger Lokalmatadorin Conny Waßmuth sowie Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin (Potsdam). Bei den Canadiern hängte der Weißrusse Alexander Schukowski die deutschen Asse ab und verwies Stefan Holtz (Karlsruhe) auf Platz zwei. Der dreimalige Olympiasieger Andreas Dittmer (Neubrandenburg) musste sich mit Rang sieben begnügen.

Teil zwei des Sprint-Cups findet am Freitag in Waren an der Müritz statt. Den Gesamtsiegern der Einladungsrennen winken 2 000 Euro Preisgeld.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%