Kanu Weltcup
Letzte Olympia-Tickets werden in Duisburg vergeben

Beim Kanu-Weltcup in Duisburg werden ab heute die letzten Olympia-Tickets vergeben. Vor allem der Viererkajak muss sich nach einem zuletzt enttäuschenden dritten Rang steigern.

Ausgerechnet im deutschen Flaggschiff, dem Viererkajak der Weltmeister, herrscht vor dem für die Vergabe der Olympiastartplätze entscheidenden Heimweltcup in Duisburg (heute bis 15. Juni) Alarm.

Bundestrainer Reiner Kießler erwartet von seinen bereits zu Goldkandidaten in Peking ernannten Athleten Lutz Altepost, Torsten Eckbrett (beide Potsdam), Norman Bröckl (Berlin) und Björn Goldschmidt (Karlsruhe) einen besseren Auftritt als vor Wochenfrist in Szeged (Ungarn). Dort war hinter der Slowakei und China auf der olympischen 1 000-m-Distanz nur Platz drei herausgesprungen. Auf der Wedau soll das Quartett über 500m sowie 1000m unbedingt um den Sieg mitpaddeln. Ansonsten drohen Umbesetzungen.

Medaillenkandidaten haben Leistungsnachweis schon erbracht

Nachdem ein Großteil der deutschen Olympia-Favoriten wie die Canadier-Olympiasieger Andreas Dittmer (Neubrandenburg), Christian Gille (Leipzig) und Tomasz Wylenzek (Essen) sowie die Kajak-Olympiasieger Ronald Rauhe, Tim Wieskötter und Katrin Wagner-Augustin (alle Potsdam) bereits in Szeged den für die Olympia-Nominierung erforderlichen Leistungsnachweis erbrachten, sollen in Duisburg die letzten offenen Stellen im Peking-Team des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) besetzt werden.

Im Einerkajak fällt die Entscheidung über 500m zwischen Sprint-Weltmeister Jonas Ems (Essen) und Torsten Lubisch (Berlin). Über 1000m verpasste der ehemalige Wildwasser-Weltmeister Max Hoff (Köln) in Szeged den geforderten Podestplatz als Vierter nur knapp. Im Zweierkajak treten auf der langen Distanz die routinierten Andreas Ihle/Rupert Wagner (Magdeburg/Essen) zum Duell um die Peking-Fahrkarten gegen die Newcomer Marcus Groß/Norman Zahm (Berlin/Essen) an. Nach dem Weltcup in Duisburg will der DKV seine Olympia-Kandidaten an den Deutschen Olympischen Sportbund (Dosb) melden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%