Kanu WM
Deutsche Kanuten holen drei WM-Medaillen im Sprint

Die deutschen Wildwasser-Kanuten paddelten bei den Weltmeisterschaften in Ivrea zu insgesamt elf Medaillen. In den Sprintwettbewerben holten die Deutschen dreimal Bronze.

Auch bei den Sprintentscheidungen der Weltmeisterschaften in Ivrea/Italien konnten die deutschen Wildwasser-Kanuten Edelmetall abräumen. Durch dreimal Bronze im Sprint konnten sich die deutschen Sportler über insgesamt elf Medaillen freuen. Nachdem Sabine Füßer (Siegburg) im Einzelwettbewerb im Einerkajak auf Platz drei als einzige Deutsche aufs Podest gepaddelt war, kostete ein Fehler von ihr im zweiten Lauf die greifbar nahe Goldmedaille im Team. So blieb genau wie dem Einercanadier-Team der Herren "nur" Bronze. Nils Verhoef (Köln) im Einerkajak-Einzel und - Team sowie das Zweierkajak-Team verpassten als Vierte Edelmetall knapp.

Mit insgesamt zweimal Gold, fünfmal Silber und viermal Bronze verpasste das deutsche Team die Bilanz von zwölf Medaillen bei der letzten WM knapp. Beste Nation in der nicht-olympischen Sportart war diesmal Frankreich.

Zweimal Gold für deutsche Kanuten

Die beiden deutschen Goldmedaillen auf den Klassikstrecken hatten die Düsseldorfer Titelverteidiger Uli Andree/Patrick Driesch im Zweiercanadier und Normen Weber, Dominik Pesch (beide Brühl) sowie Julian Rohn (Celle) in der Einercanadier-Teamentscheidung gewonnen. Weltmeister Weber holte mit Silber im Classiceinzel und Bronze im Sprintteam damit eine komplette Medaillensammlung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%