sonstige Sportarten
Keine Sicherheitsprobleme bei der Tour

700 000 Radsport-Fans haben der Tour de France ein begeisterndes Gastspiel in Deutschland bereitet. Dabei verlief die siebte Etappe von Luneville nach Karlsruhe am Freitag friedlich und ohne Zwischenfälle ab.

Die Polizei war mit dem Tour-Abstecher nach Deutschland rundherum zufrieden. Rund 700 000 Zuschauer säumten die Straße, Sicherheitsprobleme gab es keine: "Das war ein guter Arbeitstag. Die Leute waren sehr diszipliniert. Es hat keine Probleme gegeben", sagte Armin Lang von der Landespolizeidirektion.

Trotz der Terroranschläge in London ist das Polizeiaufkommen in Baden-Württemberg nicht erhöht worden. Dennoch gingen die Sicherheitskräfte mit erhöhter Wachsamkeit vor. "Es gab zwar keine Hinweise, dass Anschläge geplant sind. Dennoch ist jeder Polizist noch einmal sensibilisiert worden", so Lang.

Insgesamt 1 241 Ordnungshüter waren auf dem 39km langen Teilstück vom Grenzübergang in Wintersdorf bis nach Karlsruhe im Einsatz. 1 150 Beamte werden am Samstag auf der achten Etappe von Pforzheim nach Gerardmer allein auf dem deutschen Abschnitt an der Strecke stehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%