Keine Stammplatz-Garantie: Schmitt ist nur das fünfte Rad am Wagen

Keine Stammplatz-Garantie
Schmitt ist nur das fünfte Rad am Wagen

Bei den Olympischen Winterspielen 2001 sicherte Martin Schmitt dem deutschen Team noch die Goldmedaille. Diesmal reicht es für den viermalige Weltmeister aus Furtwangen nur noch für eine Zuschauerrolle.

HB TURIN. "Die Entscheidung fällt erst vor Ort. Aber zu 95 Prozent wird das Quartett springen, das beim Weltcup in Willingen am Start war. Die Vier haben sich einen Vorteil verschafft", räumte Bundestrainer Peter Rohwein dem Routinier bei dessen dritter Olympia-Teilnahme nur geringe Einsatzchancen ein.

"Ich muss schauen, wie gut die anderen sind und abwarten, für was es reicht", äußerte sich Schmitt nach seinem dreitägigen Sondertraining in Ruhpolding zurückhaltend. 40 Sprünge absolvierte er unter der Anleitung von Co-Trainer Henry Glaß und testete dabei mit Erfolg neue Ski. "Ich bin in dieser Frage weitergekommen. Mit dem Material bin ich zufrieden. Das harmoniert jetzt mit meiner Technik", stellte Schmitt fest.

Ob ihm dies weiter hilft, ist jedoch fraglich. Seit nun schon drei Jahren quält sich Schmitt vergeblich, an seine Glanzzeiten anzuknüpfen. "Es wird natürlich nicht leichter, je länger es dauert", sagte Rohwein. In diesem Winter hat Schmitt nur einmal überzeugen können, als er gleich zum Saisonauftakt in Kuusamo mit den Plätzen 15 und 14 das Olympia-Ticket löste. Danach ging es steil bergab. Den Tiefpunkt bildete die Vierschanzentournee, als er in Garmisch- Partenkirchen und Innsbruck jeweils in der Qualifikation scheiterte und vorzeitig nach Hause geschickt wurde.

Seite 1:

Schmitt ist nur das fünfte Rad am Wagen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%