sonstige Sportarten
Kiefer erreicht zweite Runde in Montreal

Nicolas Kiefer steht bei seinem Comeback nach einer Erkältungspause in der zweiten Runde des ATP-Masters-Turniers in Montreal. Der 28-Jährige besiegte zum Auftakt den chilenischen Olympiasieger Nicolas Massu 6:3, 6:2.

Beim ATP-Masters-Turnier in Montreal ist Nicolas Kiefer bei seinem Comeback nach einer Erkältungspause in die zweite Runde eingezogen. Zum Auftakt bezwang der 28-Jährige aus Hannover den chilenischen Doppel-Olympiasieger Nicolas Massu 6:3, 6:2 und trifft nun auf Taylor Dent aus den USA.

Erinnerungen an Athen

Gegen Massu musste Kiefer zum ersten Mal im Einzel antreten, aus dem dramatischen Doppel-Finale bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 kannte er ihn aber noch gut. Er sei der "wohl einzige Mann, wegen dem ich mal sehr viele Tränen vergossen habe", meinte Kiefer vor dem Match. In Athen hatte der Mannschafts-Weltmeister an der Seite von Rainer Schüttler in einem Marathon-Match vier Matchbälle gegen Massu und Fernando Gonzalez vergeben.

Nach seinem lockeren Einzelsieg am Dienstag kann Kiefer nun weitere Matchpraxis für die am 29. August beginnenden US Open sammeln. Ende Juli hatte der Niedersachse wegen Atemproblemen auf Grund einer Erkältung beim Turnier in Los Angeles aufgeben und seitdem eine Pause einlegen müssen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%