sonstige Sportarten
Kiefer will über Italiener Di Mauro in Runde drei

Nicolas Kiefer schlägt bei den 119. All England Championships heute gegen den ungesetzten Italiener Alessio Di Mauro auf. Zudem kämpfen die DTB-Profis Florian Mayer und Lars Burgsmüller um den Einzug in die dritte Runde.

Nicolas Kiefer wird bei den 119. All England Championships heute gegen den Italiener Alessio Di Mauro um den Einzug in die dritte Runde kämpfen. Der Hannoveraner kam in seinem Auftaktmatch gegen Julien Bennetau nur mühsam aus den Startlöchern und benötigte fünf hart umkämpfte Sätze, ehe er sich mit 6:3, 7:6, 5:7, 3:6 und 6:4 gegen den Franzosen durchsetzen konnte. Sollte sich Kiefer gegen den ungesetzten Italiener behaupten, könnte es womöglich zu einem Duell mit Titelfavorit Roger Federer aus der Schweiz kommen.

Zudem steht heute Florian Mayer auf dem heiligen Rasen von Wimbledon. Der Bayreuther hat durchaus gute Erinnerungen an das bedeutendste Tennisturnier der Welt, war doch im vergangenen Jahr erst im Viertelfinale Endstation. Der 21-Jährige schickte in der ersten Runde Santiago Ventura locker mit 6:4, 7:5 und 6:2 zurück nach Spanien und hat es nun mit Fernando Verdasco zu tun, der sich gegen den an Nummer 13 gesetzten Tommy Robredo durchsetzen konnte.

Burgsmüller will seine tolle Form konservieren

Das dritte deutsche Männer-Ass heißt Lars Burgsmüller, der in der ersten Runde mit dem in der Setzliste auf Rang 16 geführten argentinischen French-Open-Finalisten Mariano Puerta keinerlei Probleme hatte und beim 6:1, 6:1, 6:4-Erfolg seine Klasse eindrucksvoll unter Beweis stellte. In Runde zwei wartet nun der Tscheche Tomas Berdych auf den 29-Jährigen.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%