sonstige Sportarten
Kim soll am Donnerstag entlassen werden

Der wegen Korruption verurteilte ehemalige IOC-Vizepräsident Un-Yong Kim soll am Donnerstag vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Der 74 Jahre alte Südkoreaner war am 9. Mai aus dem IOC ausgetreten.

Früher als erwartet kehrt der Südkoreaner Un-Yong Kim, ehemaliger Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), in die Freiheit zurück. Der wegen Korruption zu zwei Jahren Gefängnis verurteilte 74-Jährige soll am Donnerstag vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Das gab ein Sprecher des Justizministeriums in Seoul bekannt.

Kim hatte am 9. Mai seinen Austritt aus dem IOC erklärt und war damit einem möglichen Ausschluss durch die IOC-Session Anfang Juli in Singapur zuvorgekommen. Der Ex-Funktionär war bereits seit Ende Januar 2004 suspendiert und wurde im Februar desselben Jahres verurteilt.

Kim stürzte letztlich über interne Machtkämpfe in Südkorea, wo man ihn für die knappe Niederlage von Pyeongchang im Rennen um die Winterspiele 2010 gegen Vancouver verantwortlich machte. Sein Rücktritt aus dem IOC soll Voraussetzung für die Freilassung gewesen sein, um Pyeongchangs Chancen bei der Bewerbung für die Spiele 2014 wieder zu erhöhen.

Kim zählte nahezu zwei Jahrzehnte lang als enger Verbündeter von IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch zu den mächtigsten Männern des Weltsports. Er war noch Mitte 2003 gegen den Widerstand von Samaranch-Nachfolger Jacques Rogge erneut zum IOC-Vize gewählt worden. Der Südkoreaner war als Präsident der Weltsport-Fachverbände (Agfis) 1986 ins IOC aufgenommen und schon 1988 in die Exekutive gewählt worden. In der Bestechungsaffäre um die Winterspiele von Salt Lake City war er Anfang 2000 nur knapp einem IOC-Ausschluss entgangen.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%