sonstige Sportarten
Koreaner wollen gemeinsames Olympia-Team

Nord- und Südkorea planen für die Olympischen Spiele 2008 in Peking eine gemeinsame Mannschaft. Erste Gespräche soll es bereits Ende Oktober bei den Ostasien-Spiele in Macau geben.

Nord- und Südkorea wollen am Rande der Ende Oktober beginnenden Ostasien-Spiele in Macau/China über ein gemeinsames Team für die Olympischen Spiele 2008 in Peking verhandeln. Dies bestätigten beide Seiten. Geplant ist bereits ein gemeinsamer Einmarsch bei den Spielen in der ehemaligen portugiesischen Kronkolonie.

Rogge: "Beide Seiten sind willig"

Eine gemeinsame Mannschaft in Peking ist auch der Wunsch von Jacques Rogge, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Dies hatte der Belgier Anfang Oktober noch einmal bekräftigt: "Beide Seiten sind willig, aber ich möchte mich zum jetzigen Zeitpunkt vorsichtig verhalten. Es wäre schön, in Peking eine vereinte koreanische Mannschaft zu haben."

Bei den Spielen in Athen 2004 und in Sydney 2000 waren die beiden Mannschaften des seit dem Korea-Krieg 1953 geteilten Staates gemeinsam eingelaufen, hatten aber jeweils eigene Teams gemeldet. Die erste gemeinsame koreanische Mannschaft nach dem Krieg hatte es bei der Tischtennis-WM 1991 in Japan gegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%