sonstige Sportarten
Kotjuga für zwei Jahre auf Eis gelegt

Die des Dopings überführte Eisschnellläuferin Angelika Kotjuga ist für zwei Jahre gesperrt worden. Die 35 Jahre alte Weißrussin soll im Feruar positiv auf anabole Steroide getestet worden sein.

Saftige Strafe für Angelika Kotjuga: Die Eisschnellläuferin aus Weißrussland ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Nach übereinstimmenden Berichten der niederländischen Nachrichtenagentur ANP und der Tageszeitung "De Telegraaf" wurde die Zweite der Sprint-WM von Salt Lake City beim Weltcup-Finale in Heerenveen im Februar positiv auf anabole Steroide, unter anderem Testosteron, getestet. Die Internationale Eislauf-Union (ISU) nahm die 35-Jährige deshalb vor ihrer elften Saison von der Eisbahn.

Kotjuga gewann in der vergangenen Saison zwei Weltcup-Rennen über 500m. Auch beim Finale in Heerenveen stand sie auf dem obersten Treppchen. Der weißrussische Verband hat angekündigt, gegen das Urteil der ISU in Berufung zu gehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%