Kritik der Zuschauer: Sat.1 verpatzt die Super-Bowl-Übertragung

Kritik der Zuschauer
Sat.1 verpatzt die Super-Bowl-Übertragung

Nach der Live-Übertragung des Super Bowls erntet Sat.1 Kritik: Werbung lief in eine Spielszene hinein, der Moderator leistete sich einen verbalen Ausrutscher und ein Vorbericht bekam fälschlicherweise das Label „live“.
  • 14

DüsseldorfEs war in der heißen Phase des Spiels beim 46. Super Bowl in Indianapolis. Die New York Giants lagen gegen die New England Patriots vorn, da gelang dem Team um den Deutschen Sebastian Vollmer der erste Touchdown, der das Team wieder heranbrachte an die Führenden. Allein die deutschen TV-Zuschauer, die das Spiel erstmals seit neun Jahren in der Live-Übertragung beim Privatsender Sat.1 verfolgten, sahen ihn nicht. Sie sahen nur die Patriots jubeln. Statt deren Touchdown zum 10:9 hatte der Sender den Zuschauern Eigenwerbung präsentiert und zu spät wieder ins Stadion geschaltet.

Von den Kuchen um das größte amerikanische Sportereignis überhaupt wollte der deutsche Privatsender ein Stück abhaben - und ließ sich dabei offenbar ein wenig zu sehr von der Masse an Werbeblöcken der US-amerikanischen Kollegen inspirieren: Der Sender schaltete munter Werbung in den Spielpausen - leider nur länger als die Kollegen auf der anderen Seite des Atlantik.

Die deutschen Zuschauer vor den TV-Geräten mussten sich mit Wiederholungen des Spielzuges zufrieden geben und sahen in den Spielpausen stets die gleiche Werbung von drei Marken - unter anderem einen Spot für ein Datingportal.

Die Moderatoren Frank Buschmann und Ex-Quarterback Jan Stecker zeigten zwar Fachwissen und überzeugten von einigen kleinen Fehlern abgesehen, doch Stecker leistete sich letztlich doch einen verbalen Schnitzer.

Er betonte, dass Sebastian Vollmer der erste „reinrassige Deutsche“ sei, der den Super Bowl gewinnen könne. Denn Tom Nuetten, der mit den St. Louis Rams im Jahr 1999 erfolgreich war, ist Deutsch-Amerikaner.

Seite 1:

Sat.1 verpatzt die Super-Bowl-Übertragung

Seite 2:

„Bester Werbeblock, nur durch Super Bowl unterbrochen“

Kommentare zu " Kritik der Zuschauer: Sat.1 verpatzt die Super-Bowl-Übertragung"

Alle Kommentare
  • Die Übertragung von SAT 1 war eine Frechheit!!!!!
    permanent nur die gleichen werbetrailer... 10-15 mal den gleichen werbspot ob VW oder datingportal geht ja wohl garnicht!! dann sollen die die geilen trailer aus der USA zeigen.. aber so.. echt ne 6!!! das tue ich mir in dem format nächstes jahr sicher nicht noch mal an....

  • Die Übertragung von SAT 1 war eine Frechheit!!!!!
    permanent nur die gleichen werbetrailer... 10-15 mal den gleichen werbspot ob VW oder datingportal geht ja wohl garnicht!! dann sollen die die geilen trailer aus der USA zeigen.. aber so.. echt ne 6!!! das tue ich mir in dem format nächstes jahr sicher nicht noch mal an....

  • Ich fands ja auch ganz toll, wie sich die beiden Kommentatoren immer nur an Vollmer aufgegeilt haben. Und die Regie hat Ihren Teil dazubeigetragen, indem Sie und im ersten Viertel gefühlt die Hälfte der Sendezeit mit Aufnahmen von Vollmer wie er sich schön am Sack kratzt verschönt hat ... Definitif eine der schlechtesten Livesportübertragungen von Sat 1 ever!

Serviceangebote