sonstige Sportarten
Kumbernuss erhält Rudolf-Harbig-Preis

Große Ehre für Astrid Kumbernuss: Die deutsche Kugelstoßerin, die 1996 in Atlanta Olympisches Gold gewann, wird am Wochenende bei den deutschen Meisterschaften in Wattenscheid mit dem Rudolf-Harbig-Preis ausgezeichnet.

Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss wird am Wochenende in Wattenscheid bei den 105. deutschen Leichtathletik-Meisterschaften zum Abschluss ihrer Karriere mit dem Rudolf-Harbig-Preis ausgezeichnet. Die Ehrung ist die höchste Auszeichnung für einen deutschen Leichtathleten.

"Ich habe mich sehr über den Anruf des Deutschen Leichtathletik-Verbandes" gefreut, der mir dies ankündigte", meint die 34 Jahre alte Neubrandenburgerin, die 1996 in Atlanta Olympiasiegerin und 1995, 1997 und 1999 dreimal in Serie Weltmeisterin war. Daneben war sie dreimal Europameisterin, zweimal allerdings in der Halle.

Astrid Kumbernuss will diese Auszeichnung "nicht überbewerten". Sie merkt kritisch an: "Auch deshalb nicht, weil ich mich in den letzten Jahren schon mal gefragt habe: wieso erhält der oder die eigentlich jetzt diesen Preis?"

Den Rudolf-Harbig-Gedächtnispreis, der zu Ehren des im Zweiten Weltkrieg gefallenen Dresdner 800-m-Weltrekordlers vergeben wird, hatte im Vorjahr Frank Busemann erhalten, der 1996 Zehnkampf-Silber gewann, als Kumbernuss in Atlanta Gold holte. Die Auszeichnung wird als Wanderpreis verliehen an einen "würdigen und verdienten Leichtathleten, der in Haltung und Leistung als Vorbild für die Jugend dienen kann".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%