Langläufer schon auf dem Weg der Besserung: Teichmann hat Operation gut überstanden

Langläufer schon auf dem Weg der Besserung
Teichmann hat Operation gut überstanden

Langläufer Axel Teichmann hat die am Donnerstag vorgenommene Operation gut überstanden. Körperlich sei er fit, sagte der Langläufer, doch die Abwesenheit von Olympia macht dem 26-Jährigen zu schaffen.

Für Skilanglauf-Weltcupsieger Axel Teichmann geht es gesundheitlich wieder bergauf. Der Langläufer hatte seinen Olympia-Start nach einer Operation wegen eines hühnereigroßen Abszesses am Bein absagen müssen. "Körperlich geht es mir gut. Ich habe die OP gut überstanden. Es zehrt aber an den Nerven, wenn man bei Olympischen Spielen nicht dabei sein kann, auf die man sich vier Jahre lang vorbereitet hat", sagte der 26-Jährige in einem ARD-Interview.

Teichmann wäre bei den Olympischen Spielen in Turin einer der Goldkandidaten im Langlauf gewesen, kann aber nach der am Donnerstag vorgenommen Operation nicht dabei sein. Der Eingriff war notwendig geworden, weil sich nach einer Haarwurzelentzündung ein Abszess gebildet hatte.

In dieser Saison hatte Teichmann schon dreimal wegen grippaler Infekte eine Weltcup-Pause einlegen müssen. Vor vier Jahren in Salt Lake City war er gesundheitlich angeschlagen aus der Staffel geflogen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%