Langlauf DM
DM-Titel-Hattrick für Sommerfeldt und Zeller

Rene Sommerfeldt und Katrin Zeller sind die herausragenden Athleten der Langlauf-DM in Oberwiesenthal. Beide siegten, nach Jagd- und Klassikrennen, auch in der Landes-Staffel.

Der Zweite im Gesamtweltcup, Rene Sommerfeldt, und Katrin Zeller haben bei den deutschen Skilanglauf-Meisterschaften im sächsischen Oberwiesenthal mit Siegen in den abschließenden Landes-Staffeln ihren jeweils dritten Titel errungen. Beide kamen zuvor schon in den Jagdrennen sowie auf den Klassikdistanzen zuerst ins Ziel und haben damit alle möglichen Einzeltitel gewonnen.

Lokalmatador Sommerfeldt siegte mit Sachsen I über drei mal 5km in 37:23,2 Minuten vor Thüringen I mit Weltcup-Starter Jens Filbrich (25,6 Sekunden zurück) und Bayern I (27,4) mit dem Weltcup-Gewinner von 2007, Tobias Angerer. Zeller gewann mit der Staffel aus Bayern über die gleiche Distanz in 42:43,8 Minuten vor Baden-Würtemberg (0:56,7 Minuten zurück) und Sachsen (1:57,8).

Sommerfeldt nun mit zwölf DM-Siegen

Sommerfeldt, der im Jagdrennen nach jeweils zehn km in der klassischen sowie in der Freien Technik vor Jens Filbrich (Frankenhain) und Tom Reichelt (Oberwiesenthal) siegte, verbesserte seine Titelbilanz auf nun zwölf Siege. Die 29-jährige Zeller bestätigte ihren Höhenflug im Weltcup mit dem Erfolg im 5+5km-Jagdrennen vor Weltcup-Kollegin Steffi Böhler (Ibach) sowie Nicole Fessel (Oberstdorf).

Bundestrainer Jochen Behle zeigte sich mit dem Saisonabschluss zufrieden: "Durch die Teilnahme unserer Eliteathleten wurde die Meisterschaft erheblich aufgewertet. Katrin Zeller, Rene Sommerfeldt und Jens Filbrich haben dabei den jüngeren Athleten eindrucksvoll gezeigt, was Richtung Weltspitze noch zu tun bleibt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%