Langlauf International
Sieg geht an Kuitunen, Böhler wird Siebte

Virpi Kuitunen aus Finnland ist beim 10-km-Massenstartrennen der Tour de Ski in Lago di Tesero als Erste durchs Ziel gelaufen. Beste deutsche Athletin war Steffi Böhler als Siebte.

Virpi Kuitunen hat das 10-km-Massenstartrennen der Tour de Ski in Lago di Tesero gewonnen. Die Favoritin aus Finnland verwies auf der vorletzten Tour-Etappe die Slowenin Petra Majdic (13,8 Sekunden zurück) und Teamgefährtin Aino Kaisa Saarinen (20,5) auf die nächsten Plätze.

Beste Läuferin der deutschen Mannschaft war überraschend Steffi Böhler aus Ibach, die als Siebte ihre bislang beste Einzelleistung im Tour-Verlauf ablieferte. Stark präsentierte sich auch die Oberstdorferin Katrin Zeller als Elfte. Dagegen fielen die eigentlichen Paradeläuferinnen Claudia Nystad (Oberwiesenthal/17.) und Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl/26.) deutlich ab.

"Ich bin super durchgekommen und bin mit dem Rennen hoch zufrieden. Nun will ich versuchen, den Anstieg zum Finale ähnlich gut zu schaffen und in der Gesamtwertung noch ein paar Plätze aufzuholen", meinte Böhler. "Ich bin überhaupt nicht in Tritt gekommen. Mir war total schwindlig, und ich hatte Kopfweh. Keine Ahnung, was los war. So komme ich am Sonntag niemals den Berg hoch", sagte Sachenbacher Stehle.

Auf die letzte Etappe, den neun Kilometer langen Anstieg zur Seilbahnstation Alpe Cermis am Sonntag (13 Uhr), startet Kuitunen, Tour-Gewinnerin 2007, im roten Trikot der Gesamtführenden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%